Her mit den Rezepten!

Abends kommen die besten Ideen. Und hier ist meine. Ich hab Lust auf eine Herausforderung und deshalb möchte ich eure Rezepte kochen! Also, postet mir hier ein Rezept, z.B. euer Lieblingsgericht, und ich koche es und stelle es in meinem Blog vor. Einzige Voraussetzung: Ihr habt das Gericht auch selbst schon mal gekocht – ich vertrau euch da. Her mit den Rezepten!

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Tanja sagt:

    hmm, ich empfehle dir unser wunderbares cornbread mit cheddar und chillies!

    Gefällt mir

    1. dann schreib mir das rezept doch hier auf! klingt nämlich sehr lecker.

      Gefällt mir

  2. Tatjana sagt:

    Hi,hunderprozentiges Mädchen,
    hier kommt ein Rezept was in den 70er Jahren, also als ich noch Teenager war, total angesagt war. Ich finde es heute noch prima und ab und zu koche ich es auch nochmal.

    Zutaten für 2 Personen :

    1 Schweinelende, alternativ Hühnerbrust insges. ca.400 gr. 1 Eiweiß,1-2 Eßl.Speisestärke, 2 Eßl. Sonnenblumenkern Oel, 5 Eßl.Sojasauce,alternativ trockenen Weißwein, 2 Eßl.Sherry,1/8 l. Brühe(zur Not geht auch Brühwürfel), Salz, weißen Pfeffer,Zucker, 250 gr.grüne Paprika

    Das Fleisch von Fett und Sehnen befreien und in kleine Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.Anschließend das aufgeschlagene Eiweiß über das Fleisch geben und umrühren. Danach das Fleisch in der Speisestärke mehrmals wenden. In der Zwischenzeit das Oel in der Pfanne erhitzen und dann das Fleisch schnell goldbraun anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen. Die grüne Paprika ,welche entkernt wurde auch in kleine Streifen schneiden und nun in der gleichen Pfanne auch anbraten,evtl. noch etwas Oel dazugeben. Nun das Fleisch wieder hinzugeben und vorsichtig die Brühe hinzugeben. Nicht alles auf einmal, sonst wird die Sauce evtl. zu wässrig. Dann kommen noch der Sherry und die Sojasauce (oder Wein) hinzu. Einmal gut aufkochen lassen. Zum Schluß vielleicht nochmal nachwürzen und mit Zucker abschmecken, so das sich die Gewürze so richtig entfalten können.
    Dazu natürlich, wie könnte es sein reicht man Reis, am besten Naturreis. Ich empfehle als Getränk einen herben Weißwein oder einen Riesling, Grau Burgunder ginge auch.

    Nun ein gutes Gelingen und einen guten Hunger.
    Deine Rheingauer Mama

    Gefällt mir

    1. Danke für das Rezept, Mama. Klingt gut und morgen werd ich mich daran versuchen. Das Ergebnis siehst du dann hier 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s