Waffeln wie bei Omma

 

Mit Waffeln verbinde ich vor allem schöne Erinnerungen an meine Oma. Mit ihr habe ich als Kind, aber auch später noch immer gemeinsam Waffeln gebacken. Ich war für den Teig zuständig, sie hat die Waffeln ausgebacken. Leider muss ich das mittlerweile alleine machen, aber sie schmecken noch genauso gut wie früher. Vielleicht gerade wegen der Erinnerungen. Jedenfalls gibt es für mich in der kalten Jahreszeit nichts Schöneres als eine heiße Tasse Tee, Kakao oder Kaffee und dazu ein paar frische Waffeln. Mein Lieblingsrezept hier für euch. Ergibt ca. 50 Herzen.

Zutaten:

  • 250 g Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • Prise Salz
  • Prise Backpulver
  • 150 g Mehl
  • 150 g Speisestärke
  • 1 EL Kakao
  • Milch

Zubereitung:

Fett und Zucker schaumig rühren. Eier und alle anderen Zutaten dazugeben. Der Teig sollte fluffig und locker sein. Daher etwas Milch beigeben, wenn er zu „fest“ ist. Waffeleisen vorheizen. Innenflächen einfetten. Teig darauf geben und die Waffel ausbacken.

Ein schönes langes Wochenende und lasst euch die Waffeln schmecken!

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ich habe noch nie selber Waffeln gemacht, besitze nicht mal einen Waffeleisen. Vielleicht sollte ich mir den zu Weihnachten wünschen? Es müsste aber so einer für dicke, belgische Waffel sein. Mniam.

    Gefällt mir

    1. Dann wird es Zeit buchstabenmeer. Ein guter Weihnachtswunsch ist ein Waffeleisen auf jeden Fall. Ich wünsche dir viel Erfolg bei den ersten selbstgebackenen Waffeln!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s