Schweineschnitzel in knuspriger Kräuterpanade

Entschuldigt die lange Abstinenz. Ihr wisst ja wie das so ist: Arbeit, andere wichtige Dinge und gelegentlich auch die Unlust zu Kochen. Aber jetzt bin ich wieder da. Eines meiner Lieblingsgerichte und das Aushängeschild Deutschlands ist ja das Schnitzel. Ob Wiener, Zigeuner, Zwiebel oder Paprika. Ob Schwein, Kalb oder Hähnchen. Hauptsache es ist schön saftig! Und die Panade schön fluffig und knusprig. Da ich ein großer Frank Rosin Fan bin und mir natürlich direkt sein neuestes Kochbuch „Neue deutsche Küche“ gekauft habe, musste ich direkt auch das Schnitzel-Rezept ausprobieren. Großen Respekt für dieses geniale Rezept! Ich hab mich darin verliebt. Geht’s euch auch so? Probiert es aus. Hier das Rezept aus dem Kochbuch (kann ich euch wirklich nur empfehlen). Ich hab einige Dinge nach meinem Geschmack abgewandelt. Das ist ja auch völlig okay. Frank Rosin sagte während eines Meet & Greet zu mir: „90 % sind Rezept, 10 % sind eigener Geschmack, eigene Kreation“.

Zutaten:

  • 4 Scheiben Schweinerücken à etwa 150 g
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Senf
  • 6 Eier (ich habe nur 2 verwendet)
  • Mineralwasser
  • 50 g Salbeiblätter (Da ich Salbei nicht so mag, habe ich Petersilie genommen)
  • 50 g Rosmarinnadeln
  • 50 g Thymianblätter
  • 300 g Panko-Brösel (Ich hab einfach stinknormales Paniermehl genommen)
  • 50 g Mehl
  • Erdnussöl
  • Zitrone

 

Zubereitung:

Das Fleisch zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie dünn plattieren. Auf die Arbeitsfläche legen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf bestreichen. Die Eier in einer Schüssel aufschlagen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit etwas Mineralwasser verquirlen. Salbeiblätter in feine Streifen schneiden (Petersilie fein hacken). Panko- oder Semmelbrösel auf einem Teller mit Salbei (Petersilie), Rosmarin und Thymian vermischen. Das Mehl auf einen flachen Teller geben. Das Erdnussöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Schnitzel von beiden Seiten ins Mehl drücken und abklopfen. Dann durch das Ei ziehen und mit den Kräuterbröseln panieren. Im Erdnussöl von beiden Seiten goldbraun braten. Herausnehmen und auf Teller legen. Zitronen halbieren, Schnitzel mit Zitronensaft beträufeln und leicht pfeffern. Zitronenhälften dazu servieren.

IMG_9126

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s