Zebra-Streuselkuchen

Bild

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich als echte Naschkatze bisher wenig Zeit dem Backen oder dem Zubereiten von Desserts gewidmet habe. Doch letztens hat es mich irgendwie gepackt und ich hab mich an meinen ersten „exotischeren“ Kuchen jenseits von Backmischungen gewagt. Da ich Streuselkuchen liebe, habe ich mich für das Zebra-Modell entschieden. Das Rezept ist klasse und die Zubereitung ist auch als Anfänger machbar. Die größte Herausforderung war für mich der Hefeteig. Aber war ganz easy. Alles, was man braucht, ist ein wenig Geduld. Und die lohnt sich wirklich. Der Kuchen ist einfach nur bombig lecker! Überzeugt euch doch selbst. Hier das how to do.

Zutaten für den Teig:

– 175 g Mehl
– 100 ml Milch
– 10 g Hefe (geht auch mit Päckchen-Hefe, muss keine frische sein)
– 25 g Zucker
– 25 g weiche Butter
– Salz

Zubereitung Teig:

Mehl in eine Schüssel geben. Die Milch lauwarm erwärmen. Hefe hineinbröckeln, Zucker zugeben und gut verrühren. Mischung mit Butter und einer Prise Salz zum Mehl geben und mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort mind. 1 Stunde gehen lassen.

Zutaten Streusel:

– 75 g Mehl
– 50 g gemahlene Mandeln
– 75 g Zucker
– 100 g Butter
– 3 EL Kakaopulver
– 2 EL Speisestärke

Zubereitung Streusel:

Das Mehl mit den Mandeln und dem Zucker mischen. Butter in Flocken dazugeben und mit dem Rührgerät oder den Fingern zu Streuseln verarbeiten. Streusel in zwei Portionen teilen: eine Portion mit Kakaopulver, eine Portion mit der Stärke vermengen und kalt stellen.

Nun zum Kuchen:

Den Hefeteig in eine gefettete Springform geben (26 cm Durchmesser) und glatt streichen. 15 Minuten gehen lassen. Danach den Teig mit Sauerrahm bestreichen und die beiden Streuselsorten wie einen Zebrastreifen auf dem Kuchen verteilen. Bei 190° Ober- und Unterhitze etwa 25-30 Minuten backen (lieber etwas länger, damit die Streusel knusprig werden).

 

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Tatjana Malerz sagt:

    Also ich kann bestätigen,das dieser Kuchen eine Bombe ist. Schmeckt superlecker.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s