Bulgur-Granatapfel-Salat

… oder: Lunchtipp für die Mittagspause.

Geht euch das eigentlich auch so? Mittags wollt ihr im Büro nur eine Kleinigkeit essen, weil ihr abends mit eurem Freund zusammen kocht? Oft greift man dann zum Fertigsalat oder es gibt eben eine Stulle. Das wird schnell langweilig, denn mal ehrlich: Jeder Fertigsalat schmeckt irgendwann gleich und bietet wenig Abwechslung. Alternativ lässt man sich eben breitschlagen mit den Kollegen essen zu gehen. Was darin endet, dass man dann zwei richtige Mahlzeiten am Tag zu sich nimmt, was auf Dauer viel zu viel ist.

Deshalb bin ich immer auf der Suche nach Lunch-Rezepten, die man sich bequem am Abend vorher zubereiten und mit auf die Arbeit nehmen kann. Denn auch hier möchte ich abwechslungsreich essen. Und möglichst etwas, dass zwar satt, aber nicht träge macht. Und mir noch Platz im Magen lässt für das gemeinsame Abendessen mit der besseren Hälfte. Diesmal bin ich auf ein echt schnell zuzubereitendes Rezept gestoßen, dass dennoch ziemlich raffiniert ist: Bulgur-Granatapfel-Salat. Kann man prima abends zubereiten, denn wenn der Salat über Nacht durchzieht, schmeckt er in der nächsten Mittagspause umso leckerer. Zum Mitnehmen eignet sich ein Weckglas, aus dem man den Salat auch direkt auslöffeln kann. Probiert es doch auch mal aus!

Zutaten für 2 Portionen:

IMG_4056

  • 100 g Bulgur
  • 200–250 ml Gemüsebrühe (instant)
  • 1 kleine Möhre
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 halbe rote oder orange Paprika
  • Kerne von einem halben Granatapfel
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 5 Blätter Basilikum
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • Salz, Pfeffer, Cayenne-Pfeffer

Den Bulgur in eine Schüssel geben und mit 200 ml heißer Gemüsebrühe übergießen. Ca. 15 Minuten quellen lassen und gelegentlich umrühren. Wenn die Körner noch etwas hart sind, einfach nochmal etwas Brühe nachgießen. In der Zwischenzeit Zwiebel, Möhre und Paprika in kleine Würfel schneiden und in eine Salatschüssel geben. Den Granatapfel teilen und von einer Hälfte vorsichtig die Kerne entfernen (das geht am Besten, wenn ihr ihn in kleine Stücke teilt und sie mit den Fingern rausnehmt) und zum Gemüse geben. Zitrone halbieren und eine Hälfte in die Salatschüssel pressen. Nun den Bulgur dazugeben und alles gut verrühren. Öl und Balsamico dazugeben, verrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun den Basilikum klein hacken und untermischen. Fertig!

IMG_4065

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s