Radieschen-Paprika-Salat

Und wieder diese Frage: Was soll ich morgen in der Mittagspause essen? Bei dem ganzen Schmuddelwetter und Wintergrau möchte ich mir den Frühling wenigstens auf den Teller holen. Knackig frische Zutaten (Radieschen, gelbe Paprika, Kirschtomaten und Frühlingszwiebeln) werden klein geschnibbelt und mit etwas Dressing in einen Salat gewandelt. Kleiner Aufwand, große Freude in der Mittagspause. Den Salat könnt ihr natürlich abwandeln – jede Zutat aus der Gemüseabteilung ist erlaubt. Ob Möhren, Gurke oder Rote Beete. Hauptsache bunt.

Zutaten:

  • 1 gelbe Paprika
  • etwa 10 Radieschen
  • etwa 10 Cherrytomaten
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 1 halber TL Salatkräuter (z. B. die Bio-Mischung von http://www.mein-kräutergarten.de)
  • Salz, Pfeffer

Radieschen vom Strunk befreien, Paprika entkernen und Frühlingszwiebel schälen. Alles gut waschen und trocken tupfen. Dann die Radieschen und Paprika in kleine Stücke, die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und die Tomaten halbieren. In eine Schüssel geben und Öl sowie Balsamico dazugeben. Halbe Zitrone grob darüber auspressen. Gewürzen hinzugeben und gut verrühren. Fertig!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s