Quiche Friday

Oder: Lauch-Quiche mit Speck

Ihr Lieben!

Statt Pizza Friday war gestern Quiche Freitag. Ist ja auch sowas ähnliches 😉 Bisher hatte ich nie Glück mit dem Quiche machen. Entweder der Teig ist misslungen oder die Masse wurde beim Backen nicht fest und fiel matschig in sich zusammen beim Einschneiden. Dementsprechend hab ich schon ein bisschen Ehrfurcht vor diesem Gericht. Aber ich wäre nicht das 100%ige Mädchen, wenn ich es nicht immer wieder versuchen würde. Aufgeben geht halt gar nicht. Schon gar nicht bei einem meiner Lieblingsgerichte! Meine Schwiegermutter macht sie ja am besten die Quiche. Und ganz klassisch als Lorraine.

Ich hab mich gestern mal für eine Variante mit Lauch entschieden. Etwas Fleisch sollte trotzdem dabei, also gesellten sich Speckwürfel dazu. Und siehe da, es ist gestern ein Wunder geschehen: Der Teig ist spitzenklasse geworden, so richtig mürbe und knusprig 🙂 Und auch die Füllung stockte schön und die Bergkäsehaube war vorzüglich. Ein Prachtexemplar einer Quiche, die ich da gestern Abend aus dem Ofen geholt hab. Das hat mich ein bisschen stolz gemacht. Also, traut euch ruhig. Die Quiche ist zu meistern!

Zutaten Mürbeteig:

  • 250 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei
  • etwas Sonnenblumenöl

 

Zutaten Füllung:

  • 1 Stange Lauch
  • 200 g Schinkenspeck
  • 150 g Frischkäse
  • 200 g Sahne
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 100 g Bergkäse, gerieben

IMG_4386.JPG
Für den Mürbeteig Mehl auf die Arbeitsfläche geben und eine Mulde hineindrücken. Kalte Butter in Stücken über den Rand verteilen. In die Mulde das Ei, Öl und Salz geben. Die Masse mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Tipp: Den Teig nun etwas kalt stellen, dann lässt er sich besser ausrollen. Meiner hat kurz im Gefrierfach verweilt. Nun den Teig direkt in der Quiche-Form ausrollen (inklusive den Rändern).

Jetzt geht’s an die Füllung. Dafür mischt ihr in einer Schüssel Frischkäse, Sahne und Eier mit dem Schneebesen, bis es eine glatte Menge ist. Dann ordentlich mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Ich hab noch etwas Paprikapulver dazu gegeben.

IMG_4387

Den Lauch in feine Ringe schneiden und mit dem Speck kurz in einer Pfanne erhitzen und anbraten, bis die Lauchringe einfallen und weich werden.

Nun gebt ihr die Lauch-Speck-Masse in die Quicheform. Die Frischkäse-Eier-Mischung darüber geben und mit geriebenem Bergkäse bestreuen. Dann die Quiche bei 200 Grad ca. 45 Minuten im Ofen backen.

Et voilà!

IMG_4399

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ein Klassiker und auch kalt super lecker!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s