Kleines Schwedenglück

Oder: Kanelbullar alias Zimtschnecken

Ihr Lieben!

Die letzten Tage war viel los und leider wenig Zeit mich um meinen Blog zu kümmern oder eure wundervollen neuen Kreationen zu bestaunen. Ich bin auch selbst etwas kochfaul gewesen, weil ich mich abends nicht mehr aufraffen wollte. Doch das Wochenende habe ich wieder genutzt, um neue Leckereien auszutesten. Denn meine Eltern sind zu Besuch. Und die verwöhne ich natürlich nur allzu gerne mit Selbstgekochtem – oder gebackenem! Für den Brunch am Samstag Morgen hab ich dann auch in aller Frühe noch ein paar Zimtschnecken gebacken.

Die besten Zimtschnecken habe ich persönlich in Finnland gegessen. Dort sind sie so herrlich saftig und richtig zimtig. Dazu ein leckerer Kaffee und der Tag ist gerettet. Auch die Dänen und Norweger können diese kleinen Teigfreuden ganz köstlich zubereiten. Nach Schweden hab ich es bisher nicht geschafft, aber das steht noch ganz oben auf der Bucket-List.

Nun aber zu meinen leckeren Schnecken. Das Rezept hab ich aus dem Knusperstübchen.  Sarahs Zimtschnecken sahen einfach zum Verlieben aus und sie gelingen wirklich im Handumdrehen. Sogar der Hefeteig ist mir als Teig-Moron gelungen, sodass nach wenigen Minuten im Ofen die ganze Wohnung herrlich nach Zimt und Kardamom duftete. Diese Kanelbullar werde ich definitiv öfter backen. Und die sind ja so schön klein, dass man sie immer mal zwischendurch aus der Schale stibitzen kann 🙂

Einen schönen Sonntag noch!

Zutaten für den Teig:

  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 250 g Mehl
  • 30 g brauner Zucker
  • 38 g weiche Butter
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 1 TL Vanillemark (oder Vanillezucker)
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL gemahlener Kardamom
  • Prise Salz

Zutaten für die Füllung:

  • 25 g Butter
  • 35 g Rohrzucker
  • 2 TL Zimt (oder mehr)
  • 1/2 TL gemahlenen Kardamom
  • 1/2 TL Vanillemark (oder Vanillezucker)
  • Hagelzucker zum Bestreuen

1 Eigelb + 1 EL Milch
Die Hefe in der lauwarmen Milch verrühren und etwa 10 Minuten ruhen lassen. Dann das Mehl darauf geben und die restlichen Zutaten. Alles gut verkneten bis ein glatter Teig daraus geworden ist. Abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit Zucker, Zimt, Kardamom und Vanille für die Füllung mischen.

Den Teig noch einmal gut durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen. Mit der Butter bestreichen und die Zimt-Zucker-Mischung darauf verteilen. Nun der Länge nach einrollen und ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit der Schneidfläche nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und weitere 20-30 Minuten ruhen lassen.

Eigelb und Milch verrühren, die Schnecken damit bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad ca. 10 Minuten goldbraun backen.

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s