Parmesan-Hühnchen an Zitronen-Vollkorn-Farfalle

Ihr Lieben!

4 Tage frei – juhuu 🙂 Endlich Zeit für ein paar Projekte, die ich schon lange angehen wollte. Da wäre das Fotobuch des letzten Urlaubs, die Ostervorbereitungen, wenn die Liebsten kommen und natürlich backen und kochen mit viel Ruhe und Zeit.

Apropos kochen: Ich hab mir jetzt überlegt ein Kochtagebuch zu führen. Sprich, jeden Tag aufzuschreiben, was ich gekocht oder gebacken hab und zu kommentieren, wie es geschmeckt hat und wie viel Zeit ich gebraucht hat. Und natürlich möchte ich darin auch besondere Anlässe festhalten. Ein Notizbuch habe ich schon. Den Einband möchte ich gern individuell gestalten. Vielleicht mit Motivkarton oder ausgedruckten Bildern, mal schauen. Führt ihr auch ein Kochtagebuch?

Jetzt aber zurück zum Gericht, dass es vorgestern bei mir gab. Zur Belohnung des vorletzten Arbeitstages vor den Feiertagen hab ich mir wieder ein neues Rezept ausgesucht. Es gab panierte Hühnerbrustschnitzel mit Parmesan, einem Hauch Zitrone und Basilikum, kurz mit Mozzarella überbacken. Dazu Vollkorn-Farfalle mit einem leichten Zitronensößchen. Ein Traum sag ich euch!! Es schmeckt nach Frühling und mehr – echtes Soulfood und genau das Richtige nach einer stressigen Woche.

Ihr Lieben, ich wünsch euch wunderbare Ostertage. Genießt Sie mit euren Liebsten bei gutem Essen und Trinken, lasst euch verwöhnen und verwöhnt. Der Alltag hat uns viel zu schnell wieder 🙂

IMG_4589

Zutaten für 1 Person

  • 2 Hühnerbrustfilets oder –Schnitzel
  • 1 Zitrone
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • Basilikum frisch, gehackt
  • 1 Ei
  • 1 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • Öl
  • 1/2 Tasse Pankobrösel
  • 1 Packung Mozzarella
  • Parmesan gerieben, ca. 20 g
  • ca. 150 g Farfalle
  • 100 g Sahne

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und den Mozzarella in kleine Stückchen schneiden. In einer Schüssel das Mehl mit dem Ei verrühren, bis eine glatte Mischung entsteht. In einer zweiten Schale die Pankobrösel, den geriebenen Parmesan, Basilikum, Zitronenabrieb, Knoblauchpulver und Pfeffer mischen.

Die Hühnerbrustschnitzel abwaschen, trocken tupfen und von beiden Seiten leicht salzen. Nacheinander die Schnitzel zuerst von beiden Seiten in die Ei-Mischung tunken, danach von beiden Seiten in die Panko-Mischung geben. Leicht andrücken, bis die Schnitzel gut von der Panade umhüllt sind. Nun Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die beiden Schnitzel von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Jetzt die angebratenen Schnitzel in eine Auflaufform geben, mit dem Mozzarellabelegen und für ca. 10–12 Minuten überbacken. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung gar kochen und die Zitronensauce ansetzen. Dafür 1/2 Zitrone auspressen und den Saft zur Seite stellen. In einem kleinen Topf ca. 100 g Sahne erhitzen, mit Salz und Pfeffer würzen und dann vorsichtig Zitronensaft dazugeben. Abschmecken, damit es nicht zu sauer wird. Basilikum hacken und unterrühren. Kurz aufkochen lassen und fertig. Tipp: eine Zitronenscheibe mitköcheln lassen. Das gibt ein tolles Aroma!

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Kochtagebuch führen wir auch. Wir schreibens in den Blog hinein. Genügt das nicht?

    Liebe Grüße
    Christian
    P.S.: Schöner Bonsai. Ich mag auch Bonsais! Und an das Parmesan-Hühnchen könnt ich mich auch gewöhnen. 🙂

    Gefällt mir

    1. Ich führe meinen Blog leider nicht so wie ich koche, da mir meistens die Zeit fehlt, am gleichen Tag noch zu bloggen. Daher ist’s kein richtiges Tagebuch. Und ich blogge nicht alles, was ich koche. Daher das klassische Tagebuch nebenher 🙂
      Zum Bonsai: Ist mein dritter, bisher hatte ich nie lange Freude dran (dank schlechter Pflege).

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s