Blätterteig-Flammkuchen mit Hüttenkäse und Speck

Ihr Lieben!

Im Moment komme ich einfach nicht zum Kochen und dadurch auch nicht zum Bloggen – ich hoffe ihr verzeiht mir das. Die Arbeitstage sind lang und die Motivation, etwas Tolles zu kochen ist eher gering, wenn ich endlich zu Hause bin. Natürlich essen wir, aber das erinnert im Moment eigentlich eher an Fast Food bzw. an einfache Küche.

Und nächste Woche müsst ihr eventuell leider komplett auf mich verzichten, denn da geht es nach London. Ich wollte euch eigentlich ein paar Beiträge vorbereiten – sozusagen ein paar Rezepte aus dem Ärmel ziehen, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich das noch hinkriege. Schön wäre es ja, damit ihr auch was Futter habt, während ich weg bin. Möchtet ihr das? Wäre dann zwar kein Live-Blogging, aber eben ein paar Rezepte, die ich vor meinen Foodblogger-Zeiten gekocht habe.

IMG_5156

Aber seid euch sicher, die Pause ist nur von kurzer Dauer. Es gibt noch so viele Gerichte, die ich ausprobieren möchte, dass ich sicher wieder loslege. Für heute hab ich jedenfalls noch ein leckeres Betthupferl für euch. Letztens habe ich irgendwo auf einem eurer schönen Blogs (verzeiht, dass ich nicht mehr genau weiß, bei wem) ein Rezept für Blätterteigpizza gesehen. Das hat mich gleich inspiriert.

Und so gab es vorhin zum Abendbrot einen Blätterteig-Flammkuchen mit Hüttenkäse, etwas Schmand, Schinkenwürfeln, roten Zwiebeln und Mozzarella. Und der war wirklich richtig lecker 🙂 Der Hüttenkäse schmeckt toll als Belag und ihr könnt alle weiteren Zutaten variieren. Lecker schmeckt das bestimmt auch mit grünem Spargel und Serrano-Schinken 😉

Zutaten:

  • 1 Blätterteig (TK)
  • 2–3 EL Crème fraiche
  • 1 Becher Hüttenkäse
  • 1 rote Zwiebel
  • 100 g Schinkenwürfel
  • ca. 100 g geriebener Mozzarella
  • Paprikapulver
  • schwarzer Pfeffer
  • Salz

Den Blätterteig ausrollen und dünn mit Crème fraiche bestreichen. Dann darauf den Hüttenkäse verteilen. Gut mit Paprikapulver, Pfeffer und etwas Salz würzen. Die Zwiebel in Halbringe schneiden und auf den Blätterteig legen. Dann die Schinkenwürfel darauf verteilen und mit dem Mozzarella bestreuen. Bei 200 Grad Umluft ca. 15–20 Minuten im Ofen backen.

IMG_5157

 

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. So schlicht, einfach und doch so lecker
    xo & liebste Grüße
    Sina von https://CasaSelvanegra.com

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir 🙂 Ja, in der Tat. Aber die einfachsten Gerichte sind oft die besten. Liebe Grüße zurück!

      Gefällt 1 Person

      1. Das stimmt. Ist oft so. Bei mir gibt es ja momentan auch fast nur fixes Mampfi. LG

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s