Alles in Butter? Salbei-Knoblauch-Gnocchi

Ihr Lieben!

Nur noch ein Tag und dann ist wieder Wochenende. Und bei mir noch besser: Uuuurlaub. Ich kann ihn schon riechen 😉 Was anderes, dass auch noch duftet, sind die inzwischen längst verputzten Gnocchi. Die gab’s bei uns nämlich heute. Mit Salbei aus eigener Ernte und ordentlich Knoblauch – alles in Butter, versteht sich.

Dieses Gericht entdeckte ich eigentlich durch eine meiner besten Freundinnen. Ich war bei ihr zu Besuch und wir wollten nur eine Kleinigkeit essen, da wir abends noch kochen wollten. Da zückte sie die Gnocchi vom Vortag, frischen Salbei aus dem Garten und Knoblauch. Und das war so lecker, dass das Gericht direkt in meine Alltagsküche eingezogen ist.

IMG_5169

Ich liebe die Kombination aus den knusprig gebratenen Salbeiblättern und den frischen Knoblauch. Und es ist schnell gemacht und auch mal eine tolle Idee, um Reste zu verwerten. Gnocchi möchte ich ja immer mal selbst machen, aber unter der Woche ist mir das zu viel Aufwand. Deswegen gab’s heute die guten von Hilcona.

IMG_5173

Tja, was soll ich sonst noch sagen? Probiert es selbst aus!

Zutaten für 2 Personen

  • 500 g Gnocchi
  • 2 Zehen Knoblauch
  • ca. 7–8 Blätter Salbei
  • ca. 3–4 EL Butter
  • schwarzer Pfeffer

Die Gnocchi in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen. Derweil 2 Knoblauchzehen pressen, Salbeiblätter klein zupfen und die Butter langsam in einer Pfanne erhitzen. Den Knoblauch und die Salbeiblätter darin anrösten. Sind die Gnocchi gar, abschütten und ebenfalls in die Pfanne geben. Ein paar Minuten alles zusammen anbraten. Mit schwarzem Pfeffer würzen.

IMG_5170

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Da bekomm ich gleich nochmal Hunger :-)) LG Julia

    Gefällt 1 Person

  2. Oh ja das mag ich auch 😋

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s