Kochen mit Plan: DIY-Speiseplaner

Ihr Lieben!

In der nächsten Woche muss ich mir keine Gedanken um die große Frage „Was essen wir heute?“ machen. Denn in London lasse ich es einfach auf mich zukommen. Dort gibt es so viele kulinarische Einflüsse, tolle Restaurants und Pubs, dass ich sicherlich nicht hungern muss. Und das Schönste am Urlaub ist doch, dass man endlich mal nichts planen muss, sondern in den Tag hineinlebt. Oder?

Falls ihr nicht das Glück habt und die kommende Woche frei habt, hab ich hier eine kleine Bastelidee für euch. Garantiert einfach und alltagstauglich. Noch dazu sieht es einfach super aus. Und das Beste: Es bringt Ordnung in eure wöchentliche Speisenplanung. Denn … tadda … es ist ein Wochen-Menü-Planer.

Damit könnt ihr nun immer im Voraus planen, was ihr kochen möchtet, verliert nie den Überblick und müsst nicht dauernd die Frage eures Liebsten beantworten, wenn er euch mit großen Augen anguckt und fragt: Was gibt’s denn heute zu Essen? Und morgen? Und übermorgen? Hihi 🙂 Dann sagt ihr demnächst nur noch „Guck doch mal auf den Plan“.

IMG_5164

Für euren persönlichen Speiseplaner braucht ihr:

  • Washi Tape
  • ein Pappe
  • einen Bogen gemusterten Bastel-Karton
  • Wäscheklammern aus Holz
  • einen Stift
  • Kleber
  • Zettel

Die Pappe schneidet ihr euch auf die gewünschte Länge und Breite zurecht, beklebt sie sorgfältig mit dem Karton und pimpt sie dann, wie ihr möchtet, mit Washi-Tape. Beschriftet 7 Klammern mit den Wochentagen und klebt sie dann in einem geeigneten Abstand untereinander. So, dass pro Tag ein Zettel zum Einklemmen Platz hat. Jetzt müsst ihr euch nur noch Zettel zurecht schneiden, auf die ihr dann die Gerichte schreibt, die ihr kochen möchtet.

IMG_5174

Den Speiseplaner könnt ihr an die Wand hängen oder ins Regal vor die Kochbücher stellen. Oder wo auch immer ihr in eurer Küche Platz habt. Er ist nicht nur nützlich, sondern auf jeden Fall ein Blickfang 🙂 Wenn ihr mögt, könnt ihr den Speiseplaner auch etwas größer machen und ihr klebt unten noch eine Zettelbox dran (z. B. aus dem abgeschnittenen und gespülten Teil einer leeren Shampoo-Flasche). Dann habt ihr immer neue leere Zettel und einen Stift direkt greifbar.

IMG_5177

Advertisements

10 Kommentare Gib deinen ab

  1. hessemaedsche57 sagt:

    Coole Idee, kann man auch für to do Listen nutzen

    Gefällt 1 Person

  2. Na so schön hab ich das nicht. Bei mir steht es im Handy 🙈 – viel Spaß in London. Geh nach Bayswater, da gibt’s unheimlich tolle günstige Restaurants. Und in der Nähe vom London Eye war damals ein geniales argentinisches Restaurant. Vielleicht gibt es das noch?..

    Gefällt 1 Person

    1. Vorher stand es bei mir auch immer im Handy, aber so ist es viiiel besser 🙂 Danke für die Tipps – ich schaue mal! Bis bald, Sabrina

      Gefällt 1 Person

      1. Ich glaub ich würde das dann vergessen. Schreibe immer parallel Einkaufszettel und Plan auf dem Handy. Und Ideen werden auch grad mitgesammelt LG

        Gefällt mir

      2. Ja, jeder wie er mag eben 😊 Ich bin da nicht so der digitale Freund 😊

        Gefällt 1 Person

  3. Svenja sagt:

    Hey, wirklich eine süße Idee, und soo praktisch, wenn Sonntagabend wieder die große „Was essen wir denn mal nächste Woche?“-Frage aufkommt ^^ Und Looondon *-* Hab eine tolle Zeit, ich glaub, man kann in so einer Stadt gar nicht anders ^^
    Liebe Grüße
    Svenja

    Gefällt mir

    1. Danke Svenja. Ja, genau, es ist einfach echt praktisch! Und London war suuuuper wie gewohnt 😍 LG zurück

      Gefällt 1 Person

      1. Svenja sagt:

        Hach, das möcht ich auch gewohnt sein ^^ War erst einmal da und würd am liebsten direkt hinziehen *-*

        Gefällt mir

      2. Ja das könnte ich mir auch vorstellen 😍

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s