Gnocchi in feiner Mascarpone-Tomatensauce (Werbung)

Ihr Lieben!

Während meines London-Urlaubs erhielt ich bei instagram die Nachricht, dass ich beim Gewinnspiel von LanisLeckerEcke gewonnen hatte. Und zwar einen Gutschein für eine Probebox von HelloFresh. Darüber habe ich sehr gefreut und nach dem Trubel der letzten Woche habe ich sie dann auch direkt bestellt.

IMG_5654

Ausgewählt habe ich eine Box für 2 Personen, die Zutaten und Rezept für 3 Mahlzeiten enthält. Und das im Wert von knapp 50 Euro. Ich war sehr neugierig und gespannt, was da wohl enthalten wäre und vor allem welche leckeren Rezepte ich erwischen würde. Es ist ja schon ein kleines Risiko, dass man vielleicht nur Dinge erwischt, die man gar nicht mag.

Also erwartete ich gestern sehnsüchtig meine erste HelloFresh-Box und sie kam auch pünktlich zum bestellten Termin. Und tadda – sie enthielt 3 wunderbare Rezepte und super-frische, teilweise sogar Bio-Produkte. Alles war von der Qualität her in Ordnung und das mit der Kühlung während des Transports hat offensichtlich auch geklappt.

IMG_5646

Da wir für gestern schon die Pizza eingeplant hatten, haben wir heute mit Gericht Nr. 1 angefangen. Gnocchi in feiner Mascarpone-Tomatensauce. Und ich kann nur sagen, es hat wirklich total lecker geschmeckt. Das Rezept hat prima funktioniert, die Zutatenmengen stimmten auch und es war wirklich total schnell zubereitet. Die Box an sich ist schon liebevoll gestaltet und es hat ein bisschen was von Geburtstagsgeschenk, wenn man sie auspackt. Aber auch die Rezeptkarten sind sehr ansprechend und mit schönen Fotos gestaltet. Wer wirklich keine Lust hat nach der Arbeit noch einkaufen zu gehen, Spontanität mag und kein wählerischer Esser ist, dem kann ich HelloFresh nur empfehlen.

Hier nun aber erstmal das Rezept für die Gnocchi. Ich habe es jedoch ein wenig abgewandelt. Für 2 Personen soll man eine halbe Dose stückige Tomaten  und 50 ml Gemüsebrühe für die Sauce nehmen. Da ich das für etwas verschwenderisch halte (was mache ich mit einer halben Dose stückiger Tomaten?!), habe ich einfach die gesamte Dose genommen und die Brühe weggelassen.

IMG_5652.JPG

Zutaten:

  • 400 g frische Gnocchi
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 3 Stängel Basilikum
  • 15 g Pistazien
  • 1 Knoblauchzehe (oder 1/8 des mitgelieferten Knoblauchs)
  • 4 EL Mascarpone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

 

Basilikum waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Knoblauch fein würfeln, Pistazien grob hacken. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen, Knoblauch hinzugeben und unter Wenden ca. 1 Min. anbraten. Mit den Tomaten ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Gnocchi in sprudelndem Salzwasser mit halb aufgelegtem Deckel 1–2 Minuten darin garen, bis sie an die Oberfläche steigen. In ein Sieb gießen und zur Seite stellen. Mascarpone in die Tomatensauce geben und verrühren. Gnocchi vorsichtig unterheben. Auf Teller geben und mit Basilikum sowie den Pistazienkernen bestreuen.

IMG_5650

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hm, hm, hm, ob das wohl statt Mascarpone auch mit Seidentofu funktioniert? Das muss ich demnächst mal ausprobieren.
    Inspirierte Grüße aus dem Garten 😀

    Gefällt mir

    1. Ach bestimmt! Muss halt nur gut gewürzt 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s