Tortilla olé!

Ihr Lieben!

Passend zum Sieg der spanischen Nationalmannschaft bei ihrem heutigen Auftaktspiel der Euro 2016 möchte ich euch heute kulinarisch nach Spanien entführen. Kommt ihr mit? Ihr müsst auch nichts weiter an Gepäck mitnehmen als ein wenig Hunger und Lust auf ein leckeres traditionelles Gericht. Versprochen! Also, dann, vamos!

 

IMG_5975

 

Stellt euch vor wir stehen in einer kleinen traditionellen Finca-Küche. Auf der Arbeitsfläche liegen ein paar Kartoffeln, Eier, im Kühlschrank steht frische Milch und an Gewürzen sind Pimentón und Salz einsatz bereit. Na, ahnt ihr schon, was wir gleich Leckeres zubereiten? Richtig. Eine klassische Tortilla nach urspanischem Rezept!

 

IMG_5977

 

Auch wenn die Herkunft der Tortilla nicht ganz klar ist und die Zubereitungen heutzutage sehr variieren, besteht das ursprüngliche spanische Kartoffelomelette nur aus diesen paar Zutaten. Im Prinzip ist es ein klassisches „Bauernessen“. Und das sind ja bekanntlich wirklich die allerbesten. Heutzutage wird bei Gerichten so oft mit diversen Gewürzen, verschiedensten tollen Zutaten der urtypische Geschmack überfrachtet. Deswegen schätze ich so ein einfaches Gericht oftmals sehr.

 

IMG_5980.JPG

 

Und diese Tortilla heute ist fantastisch lecker. Das rauchige Aroma des Pimentón gibt dem ganzen noch eine besondere Note, aber klar im Vordergrund stehen die Kartoffeln und das Ei. Ein Essen, dass satt und noch dazu glücklich macht. Ich kann schon verstehen, dass dieses Gericht zu den spanischen Nationalgerichten gehört.

 

IMG_5983

 

Für eine Tortilla braucht es nicht viel: ca. 400 g Kartoffeln, 4 Eier, 60 ml Milch, Salz und Pimenton. Die Kartoffeln kocht ihr ab und pellt die Schale ab. Das macht ihr am besten einen Tag vorher. Dann schneidet ihr sie in ca. 2 cm dicke gleichmäßige Scheiben und bratet sie in einer beschichteten (ofenfesten) Pfanne goldbraun an. Ihr würzt mit Salz und Pimenton. Die Eier verquirlt ihr mit der Milch und salzt die Masse. Dann gebt ihr sie über die Kartoffeln in die Pfanne und stellt die Pfanne bei 160 Grad in den Backofen. Dort bäckt die Tortilla ca. 20 Minuten, bis das Ei gestockt ist.

 

Advertisements

9 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wendest du sie nicht? Bei mir kommt sie auch nicht in den Ofen 🤔 LG 💙

    Gefällt 1 Person

    1. Das Wenden hab ich ehrlich gesagt vergessen vor lauter Hunger 😂🙈 Und den Tipp mit dem Ofen hab ich von der spanischen Frau eines Kollegen. Lg zurück

      Gefällt 1 Person

      1. Ah ja auf dem Herd geht’s auch und noch ne Pfanne für den Ofen kaufen geht jetzt auch nicht. 😂 paellapfanne und Ofenpfanne sind jeweils zuuuu groß! 💙

        Gefällt 1 Person

      2. Neee extra kaufen muss ja nicht sein. Ich hatte auch Glück, dass unsere Pfanne in den Ofen passt 😉

        Gefällt 1 Person

      3. Ich habe kleine Pfannen aber eben mit Plastikfriff. Die dürfen nicht rein 🙄. Es ist ja nicht die Größe. Meine riesige Paellapfanne geht auch locker rein 😁 LG

        Gefällt 1 Person

      4. Ja, meine war auch schon eigentlich etwas zu groß, aber ne andere hab ich auch nicht. Improvisieren halt 😄

        Gefällt 1 Person

      5. Ok mach ich dann mal wenn ich Tortilla für ne große Mannschaft brauche 😁😘😘

        Gefällt 1 Person

      6. Jaaaa, ich komme dann auf jeden Fall vorbei 😉😘

        Gefällt 1 Person

      7. Ok! Der Schwarzwald lohnt sich ja immer 😂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s