Schummel-Paella

Ihr Lieben!

Heute war ein schöner Tag und das obwohl Montag war. Es gab gleich mehrere Gründe mich zu freuen. In meinem Postfach wartete ein Liebster Award, die Sonne hat in der Mittagspause so schön geschienen, dass es für ein Essen mit dem Lieblingskollegen im Park reichte und es gab ein leckeres Abendessen, dass auch meinem Liebsten geschmeckt hat.Und gleich freue ich mich auf England bei der EURO 2016. Vielleicht gibt es ja ein paar Punkte beim Firmentippspiel.

P1000159_1

Aber zurück zum Essen: Heute habe ich etwas geschummelt. Es gab eine Paella, die aber keine war. Klingt verwirrend? Ist es gar nicht. Denn es kamen zwar typische Zutaten wie Hühnchenfleisch oder Chorizo (abgewandelte Version des Originals) in die Pfanne, aber die Zubereitungsart war nicht typisch und der Reis war auch kein Paellareis. Der Grund zum Schummeln: nun ja, ganz einfach mangelnde Zeit und mangelnde Paellapfanne. Aber Not macht ja bekanntlich erfinderisch.

P1000162_1

Also hab ich uns einfach Reis abgekocht während in der Pfanne das Hühnchen braun wurde und die Chorizo kross. Rote Zwiebeln und Pimientos de padrón kamen auch noch dazu. Gewürzt habe ich mit Sal de Ibiza, geräuchertem Paprikapulver und Pfeffer. Den Reis hab ich zum Schluss mit etwas Tomaten- und Paprikapaste in die Pfanne gegeben und alles gut durchziehen lassen.

P1000171_1

Das war ganz sicher keine Paella, aber dafür eine leckere spanisch angehauchte, experimentelle Reispfanne. Und da beim Kochen ja schließlich alles erlaubt ist, was schmeckt, gibt’s da auch keinen Polizeieinsatz wegen vorgetäuschter Tatsachen. Weil ich unsere Schummel-Paella total lecker fand, stell ich euch das Rezept online. Vielleicht habt ihr ja Lust es auszuprobieren?

P1000164_1

Zutaten:

  • 1 1/2 Tassen Reis
  • 50 g Chorizo
  • 250 g Hühnchenbrustfilet
  • 6 Pimientos de padrón (spanische grüne Paprika)
  • 1 Rote Zwiebel
  • Sal de Ibiza
  • Pfeffer
  • 2 TL Pimentón (geräuchtertes Paprikapulver)
  • 1 TL Kurkuma (für die Farbe)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikamark

Den Reis abkochen und zur Seite stellen. Chorizo in feine Scheiben schneiden, das Hühnchenfleisch in mundgerechte Stücke. Beides in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Mit Sal de Ibiza und Pfeffer würzen. Zwiebel fein hacken, die Pimientos grob würfeln. Zum Fleisch dazugeben und mit anbraten. Tomaten- und Paprikamark mit etwas Wasser zu einer dickflüssigen Pasta anrühren. Den Reis in die Pfanne geben und mit der Tomaten-Paprika-Paste unterheben. Mit Kurkuma und Pimentón abschmecken. Alles circa 10 Minuten bei niedriger Hitze ziehen lassen.

P1000169_1

P1000165_1

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Auch ne gute Variante! Lecker!
    LG Sina

    Gefällt mir

    1. Danke dir ❤️ Ja, ich kann es echt nur empfehlen

      Gefällt 1 Person

  2. Die Pallea sieht koestlich aus!
    Liebe Gruesse Monika

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s