Spargelrisotto

Ihr Lieben!

Jetzt heißt es bye bye Spargel, denn die Saison des Erdgolds ist jetzt vorbei. Dementsprechend darf man sich nicht die Chance entgehen lassen, die letzten Stangen noch zu verarbeiten. Ich hatte vom letzten Mal noch ein paar grüne Spargelstangen eingefroren und wollte sie heute kochen.

P1000389_1.JPG

Da wir Lust auf Risotto hatten, hab ich mir da eine leckere Kombination überlegt, die eine Abwandlung des ursprünglichen Risotto milanese ist. Das Risotto wird also klassisch mit Zwiebeln, Hühnerbrühe und Safran gekocht, zusätzlich kommen knusprig angebratene Hühnchenfiletstücke und Spargelspitzen hinzu.

P1000390_1

 

Und das schmeckt richtig, richtig gut. Eine schöne Alternative zu Spargel hollandaise. Zwar braucht man für das Risotto ein wenig Geduld und Übung, aber dennoch ist es kein allzugroßer Aufwand. Könnt ihr euch also prima unter der Woche kochen. Ein bisschen schnibbeln und rühren, das ist doch easy peasy 🙂

P1000392_1.JPG

Gleich geht es ja mit der Europameisterschaft weiter und Polen trifft auf Portugal. Schaut ihr auch oder seid ihr nicht so die Fußballfreunde? Wir machen es uns gleich auf dem Sofa gemütlich und gucken mal, wer gewinnt. Ich wünsch euch einen schönen Abend!

P1000393_1

Rezept:

  • 1 1/2 Tassen Risotto-Reis
  • 400 g Hühnchenbrustfilet
  • Spargelspitzen von etwa einem Dutzend Spargel
  • ca. 50 g Parmesan, gerieben
  • ca. 20 g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 L Hühnerbrühe (instant)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 TL Safran

Die Zwiebel fein würfeln und in etwas Butter in einem Topf anschwitzen. Den Risottoreis dazugeben und ebenfalls kurz mit anrösten. Derweil Hühnerbrühe ansetzen und den Reis mit einem Teil davon ablöschen. Gut umrühren, Lorbeerblätter und Gewürze hinzugeben und immer wieder mit der Brühe aufgießen und weiterrrühren, bis der Reis gar ist. Parmesan und ein Stück Butter unterrühren. In der Zwischenzeit den Spargel kurz in heißem Salzwasser gar kochen und das Hühnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und goldbraun anbraten. Ebenfalls unter das Risotto heben und kurz ziehen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s