Bakewell Tarte mit Erdbeeren

Ihr Lieben!

Nach einer doch etwas länger als geplanten Pause möchte ich mich bei euch zurückmelden. Die letzten Wochen, ja schon eher Monate, hatte ich einfach keine Zeit und Muße diesen Blog hier zu füllen. Ich habe lieber den Sommer genossen als abends am Laptop zu sitzen. Ich hoffe ihr verzeiht mir das! Das Kochen fand bei uns auch eher sporadisch statt, ganz oft haben wir einfach den Grill angeworfen. Dementsprechend gab es auch an sich einfach wenig „Futter“ für den Blog.

P1000728_1

Aber mein Geburtstag war der Anlass, dass ich mich mal wieder länger in die Küche gestellt habe. Denn traditionell backe ich für meine Arbeitskollegen immer etwas Leckeres. Dieses Jahr habe ich mich für ein englisches und ein thüringisches Rezept entschieden. Ich probiere ja gerne Neues aus und bessere Testesser als meine lieben Kollegen gibt es gar nicht. Gesagt, getan. Ich wollte gerne einen fruchtigen und einen deftigen Kuchen backen. Das erste Rezept, das ich euch vorstellen möchte, ist eine Tarte mit Erdbeeren und einer Frangipani-Creme.

P1000724_1

Das Rezept stammt von Paul Hollywood, einem meiner englischen Lieblingsbäcker. Ich habe es jedoch etwas abgewandelt, ursprünglich ist es mit Himbeeren. Die Frangipani-Creme ist auch sehr mandellastig und weniger cremig geworden, was dem Geschmack aber gar keinen Abbruch tut. Wenn ihr mögt, könnt ihr aber die gemahlenen Mandeln auf ca. 50 g reduzieren. Bei meinen Kollegen ist die Tarte sehr gut angekommen. So schnell wie sie aufgegessen war konnte ich gar nicht gucken 🙂

P1000719_1.JPG

 

Der Aufwand hält sich auch gering, ihr braucht insgesamt ca. eine Stunde. Das Rezept ist gelingsicher, es gibt eigentlich keine Schwierigkeit. Probiert es doch einfach aus. Das Obst könnt ihr beliebig austauschen. Schmeckt sicherlich auch mit Pfirsichen sehr gut! Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Rezept. Der Thüringer Kuchen folgt die nächsten Tage. Ich werde jetzt nicht mehr täglich, aber doch wieder regelmäßiger bloggen.

P1000726_1.JPG

Teig:

  • 200 g Mehl
  • 2 EL Puderzucker
  • 100 g kalte, gewürfelte Butter
  • 1 Ei
  • 1TL Zitronensaft
  • 2–3 Teelöffel eiskaltes Wasser

Frangipani-Creme:

  • 100 g ungesalzene Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 50 g Mehl
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 1 Tropfen Bittermandelaroma

Dekoration:

  • ca. 3–4 EL Erdbeermarmelade (ich habe meine selbstgemachte Erdbeer-Rhabarber-Marmelade verwendet)
  • ca. 10–15 Erdbeeren
  • gehobelte Mandeln

Für den Teig das Mehl mit dem Puderzucker in einer Schüssel mischen. Die Butterwürfel unterkneten, bis feine Streusel entstehen. Nun das Ei sowie den Zitronensaft und das Wasser hinzugeben und alles mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie einwickeln und ca. 15 Minuten kühl stellen. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Frangipani-Creme anrühren. Dazu zimmerwerte Butter mit dem Zucker aufschlagen. Nach und nach die beiden Eier unterrühren. Nun das Mandelarome, Mehl und die gemahlenen Mandeln unterheben und alles zu einer glatten Creme verrühren. Ebenfalls kalt stellen. Nun den Teig in einer 23 cm Taree-Form ausrollen, dabei einen kleinen Rand lassen. Den Teig im Ofen ca. 10 backen, sodass er leicht Farbe annimmt. Dann herausnehmen, etwas abkühlen lassen und mit der Marmelade bestreichen. Die Erdbeeren darauf verteilen und die Frangipani-Creme darüber geben. Glatt streichen und gehobelte Mandeln darüber streuen. Im Ofen für weitere 20 Minuten backen.

Advertisements

7 Kommentare Gib deinen ab

    1. Vielen Dank :-)) Die schmeckt auch lecker.

      Gefällt 1 Person

  1. Endlich! Babo gefällt das, Frangipanicreme insbesondere!

    Gefällt 1 Person

  2. Klingt köstlich! Und es freut mich, dass du wieder da bist! 🙂 Glg Julie

    Gefällt 1 Person

    1. Danke meine Liebe :-)) Ich freue mich auch!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s