Cevapcici mit Djuvec-Reis

Ihr Lieben!

Heute nehme ich auch mit auf kulinarische Reise nach Serbien. Nach all dem Grillen der letzten Woche hat mich endlich die Lust zum Kochen wieder gepackt. Trotz all der vielen Möglichkeiten, was man grillen kann, bin ich es dann auch irgendwann leid. Denn irgendwie schmeckt ja doch alles gleich. Und jeden Tag Steak, Grillwürstchen, Grillkäse und Grillgemüse ist einfach nicht mein Ding.

P1000737_1.JPG

Also habe ich seit Längerem mal wieder die Rezepte gewälzt und bin dabei auf ein ganz einfaches, aber super leckeres Gericht gestoßen: Djuvec-Reis! Und was passt gut dazu? Richtig: Cevapcici. Und könnt ihr glauben, dass ich beides in meinem Leben noch nicht gegessen habe?! Ich finde es selber erstaunlich, was mir da bisher geschmacklich durch die Lappen gegangen ist. Denn es ist wirklich ein richtig leckeres Gericht. Eines, das man gut im Feierabend zubereiten kann, denn es geht echt fix.

P1000738_1

 

Ich bin ja sowieso ein großer Freund von bodenständiger Hausmannskost ohne viel Chichi (kleines Wortspiel am Rande ;-)) und Aufwand. Und Reis geht bei mir immer. Mein Freund war auch ganz begeistert von dem Gericht, obwohl er eigentlich keine Paprika isst. Klein geschnippelt im Djuvec-Reis von mir zubereitet isst aber sogar er die. Wenn das keine Liebe ist. Na ja, Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. In diesem Sinne: Prijatno!

P1000745_1

Für 2 Personen

Djuvec-Reis

  • 1 Tasse Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Ajwar
  • 1 kleine Dose Erbsen
  • 1/2 halbe rote Paprika
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz

Cevapcici

  • 300 g Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 2 EL Paniermehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1,5 TL Paprika
  • frischer Thymian (1–2 Zweige)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 kleine Zwiebeln

Den Reis in Salzwasser abkochen und die Paprika sowie Zwiebel fein würfeln. Mit den Erbsen und dem Ajwar unter den Reis heben. Bei mittlerer Hitze gut 10 Minuten durchziehen lassen, immer wieder umrühren und mit etwas Salz abschmecken.

Währenddessen das Hackfleisch mit dem Ei, dem Paniermehl und den Gewürzen gut vermischen. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und unter die Hackmasse kneten. Das Hackfleisch zu mehreren länglichen „Stäben“ formen und scharf in einer Pfanne mit Öl anbraten. Mit dem Djuvec-Reis servieren.

P1000743_1

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s