Die 100%ige Asia-Bowl

Ihr Lieben!

Nachdem das „Bowl-Fieber“ schon so lange in Foodbloggerkreisen und Magazinen grassiert, wollte ich das endlich auch mal ausprobieren. Wie praktisch, dass es in der neuen Lecker-Ausgabe gleich mehrere Rezepte dazu gab. Ich habe auch alles super vorbereitet – Zutaten kombiniert, Einkaufszettel geschrieben, alles eingekauft, nochmal gecheckt, ob alles da ist und dann hab ich die Zeitschrift auf der Arbeit liegen lassen. Das Rezept hatte ich mir natürlich nicht gemerkt. Tja, nix mit Bowl.

P1000785

Stattdessen gab’s mal wieder die hundertprozentige Experimentierküche. Es wurde zwar eine Bowl, aber keine, bei der die Zutaten schön einzeln nebeneinanderliegen. Ich hab alles zusammen im Wok gekocht, die Mie-Nudeln untergehoben und dann in der Schüssel serviert. Deswegen heißt das Ganze nun auch die „100%ige Asia-Bowl“, weil’s eben absolut nicht nach Rezept, sondern „frei Schnauze“ entstanden ist 🙂

P1000786

Geschmeckt hat es aber trotzdem total lecker! Asiatisch gewürztes Hackfleisch gab es bei uns noch nie – meist nehmen wir eher Rind oder Hühnchen für Wok-Gerichte. Aber meine bessere Hälfte und ich waren ganz begeistert von unserer ersten Bowl: Knackige Cashews kombiniert mit asiatisch gewürztem Hack mit Erbsen, Lauchzwiebeln, Mie-Nudeln und dazu eine leckere Sauce aus Joghurt, Chilis und Erdnussbutter.

P1000788

Mein Fazit: Schöne Idee mit der Bowl, mir aber für den Alltag zu kompliziert. Nach der Arbeit habe ich ehrlich keine Lust noch in drei Töpfen und Pfannen zu rühren, nur damit es beim Anrichten hübsch ausschaut. Daher koche ich lieber traditionell fast alles in einem Topf. Es sieht zwar vielleicht nicht so hübsch aus, wenn es angerichtet ist, schmeckt dafür aber echt mega lecker. Also, keinen Schüsselstress, lieber entspanntes Kochen und Genießen 😉

P1000778

Zutaten:

  • 200 g Mie-Nudeln
  • 300 g Rinderhack
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 1/2 Tasse Erbsen
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Handvoll Cashew-Nüsse
  • 1 EL Soja-Sauce
  • 2 EL Erdnussbutter, weich
  • 150 g Naturjoghurt
  • 1 TL Napati-Gewürz
  • 1 TL Chinesisches 5-Gewürze Gewürz
  • 1 TL scharfes Currypulver
  • Salz
  • Erdnussöl

Etwas Erdnussöl im Wok erhitzen und das Hackfleisch scharf darin anbraten. Mit Salz würzen. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und dazu geben. Mit Napati-, 5-Gewürze-Gewürz und Currypulver abschmecken. In einer kleinen Schüssel Joghurt und Erdnussbutter verrühren. Chilis fein hacken und unterheben. Mit Salz abschmecken. Die Erbsen und Cashews in den Wok geben und kurz mit anbraten. 2 EL der Erdnusssauce darüber geben und gut verrühren. In einem Topf die Mie-Nudeln nach Packungsanweisung gar kochen. Abgießen und unter die Hackmasse mischen. Restliche Sauce sowie etwas Sojasauce darüber geben und alles bei mittlerer Hitze noch ein paar Minuten ziehen lassen. In eine Schüssel füllen und servieren.

Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Anonymous sagt:

    Oh,ich finde es sieht total lecker aus

    Gefällt 1 Person

  2. Hessemädsche sagt:

    das sieht sooo lecker aus

    Gefällt 1 Person

    1. Danke 🙂 Ist auch wirklich lecker. Und ganz easy!

      Gefällt mir

  3. Sieht super aus! Und ich mag Deinen Schreibstil 🙂
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank, das freut mich sehr 😊

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s