Kartoffeln Lorraine

Ihr Lieben!

Kennt ihr das? Ihr kauft für ein bestimmtes Gericht viele Zutaten ein, von denen ihr aber nur die Hälfte benötigt? Was macht ihr dann mit den Resten? Ich plane meist so, dass ich mir ein zweites Rezept heraussuche, dass die gleichen Zutaten benötigt. Oft gibt es aber auch unerwartet Reste und Improvisieren ist angesagt. So war es gestern bei uns mal wieder.

p1010028_1

Wir hatten noch Kartoffeln, Lauchzwiebeln und Speck übrig, die ich gerne noch vor dem Wochenende verwerten wollte. Da ich diesmal leider kein zweites Rezept parat hatte, habe ich eben eins kreiert, das genau die Zutaten (und ein paar weitere) benötigt: Kartoffeln Lorraine. Lorraine wegen der Anlehnung an die Quiche Lorraine, die aus ähnlichen Zutaten besteht, und weil es genauso lecker ist!

p1010029_1

Resteverwertung ist einfach ob das Beste, was es gibt. Und auch bei diesem Rezept ist das wieder ein guter Beweis. Die Kartoffeln sind ruckzuck zubereitet und durch das cremige Topping wahnsinnig lecker. Man kommt aus dem Schlemmen gar nicht mehr heraus. Und ohne das man es bemerkt ist das Blech auch schon leer 🙂 So ging es uns zumindest gestern.

p1010038_2

Ihr könnt das Topping natürlich nach Belieben variieren, z. B. in eine vegetarische Variante. Da kann ich mir Paprika oder Tomaten mit Ziegenkäse oder Feta super vorstellen. Da gibt es aber sicherlich noch viele weitere Kombinationsmöglichkeiten! Oder für ein wenig Crunch noch ein paar Pinienkerne oben drauf? Mmh, mir läuft schon wieder das Wasser im Mund zusammen 🙂

p1010040_1

 

Rezept:

  • ca. 1 Kg Kartoffeln
  • 1 Becher Crème fraiche
  • 2 EL Milch
  • ca. 100 g gerieben Käse
  • ca. 100 g Speckwürfel
  • 6 Lauchzwiebeln
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver

Die Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser gar kochen (ca. 15–20 Minuten). In der Zwischenzeit das Topping anrühren. Dazu die Lauchzwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden, den Speck in einer Pfanne ohne Fett anbraten. Den Schnittlauch fein hacken. In einer Schüssel Creme fraiche und Käse mit etwas Milch anrühren. Die Lauchzwiebeln und den Speck unterheben. Alles gut mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Nun die Kartoffeln halbieren und auf der Blech legen. Auf jede Kartoffel ca. 1 EL der Creme verteilen und Schnittlauch darüber streuen. Im Backofen bei 200 °C etwa 15 Minuten überbacken.

p1010031_1

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s