Graf Dracula Gebisse

Ihr Lieben!

Es wird so langsam ein bisschen gruselig hier. Halloween steht vor der Tür und da wird die Sperrstunde für alle gruseligen Gestalten aufgehoben. Auch für Dracula. Wenn die Sonne untergegangen ist, erhebt er sich langsam aus seinem Sarg, um sich um das Abendbrot zu kümmern 😉 Tja, für mich und euch, meine lieben Leser und Sternchenverteiler, wird er zur Nachmittagsspeise.

p1010240

Denn zu einem leckeren Kaffee oder Tee gehört doch immer auch etwas Süßes. Am Besten selbst gebacken natürlich. Auch an Halloween. Oder gerade dann. Schließlich muss man ja die Nerven mit etwas Süßem beruhigen, nicht wahr? Und was eignet sich da besser als diese gruseligen Dracula-Gebisse?

p1010252

Die Dracula-Gebisse sind etwas aufwändiger, aber trotzdem nicht zu aufwändig. Ich als eher Backchaotin habe es ja auch hinbekommen. Und das Ergebnis kann sich doch sehen lassen, oder? Ich finde sie jedenfalls ganz gelungen und schmecken tun sie obendrein auch noch. Die Kombination aus Zähnen äh Marshmallows, Zahnfleisch alias Zuckerguss und dem Mund als Schokokeks schmeckt absolut lecker und ist prima geeignet für den Halloween-Spuk am Nachmittag. Für ein Trick or Treat würde ich sie allerdings nicht herausrücken 😉

p1010246

Wo ihr ein bisschen probieren müsst, ist bei der Zahnfleischfarbe. Bevor ihr das Gelb hineingebt, tobt euch lieber erstmal mit dem Rot aus. Denn hinterher lässt sich das nur mühsam und kaum wieder intensiver rot färben. Und nehmt nicht zu viel von dem Guss, da er trotz seiner zähen Konsistenz leicht von den Keksen fließt. Klingt jetzt kompliziert, ist es aber gar nicht. Glaubt mir, nach dem ersten Gebiss habt ihr den Dreh raus.

p1010244

Jetzt müsst ihr mir aber unbedingt noch verraten, ob ihr Halloween feiert und wenn ja, wie? Bei uns wird nicht wirklich gefeiert, aber wir holen dann schon ein paar Horrorfilme aus dem Regal und es gibt sicher auch noch eine gruselige Köstlichkeit. Also, vielleicht habt ihr ja Lust auch ein paar Dracula-Gebisse zu backen? Sie machen sich bestimmt hübsch auf eurer Halloween-Tafel.

p1010241

Rezept (ergibt 14 Stück)

  • 100 g  Zartbitterschokolade  
  • 150 g  weiche Butter  
  • 150 g  feiner brauner Zucker  
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz 
  • 1  Ei + 1 Eiweiß (Gr. M) 
  • 225 g  Mehl  
  • 200 g  Puderzucker  
  • rote und gelbe Lebensmittel­farbe 
  • 100–120 g  weiße Minimarshmallows  
  • 28  Mandelstifte  

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Für die Cookies die Schokolade hacken. Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät cremig rühren. Erst das Ei und dann das Mehl unterrühren. Schokolade untermischen. Mit zwei Esslöffeln 14 große Teighäufchen mit großem Abstand zueinander auf die Bleche setzen und etwas flacher drücken (6–7 cm Ø). Im Backofen ca. 15 Minuten backen. Heiße Cookies sofort halbieren und dann gut auskühlen lassen.

Für das Zahnfleisch Puder­zucker und ein Eiweiß mit dem Rührgerät zu einem glatten, dicken Guss verrühren. Mit roter und etwas gelber Lebensmittelfarbe Zahnfleischfarben einfärben. Die Oberseite einer Cookiehälfte mit Guss bestreichen. Für die Zähne die Marshmallows dicht an dicht auf den Guss stellen. Die andere Cookie­hälfte auf der Unterseite auch mit Guss bestreichen, auf die Marshmallows legen und vorsichtig andrücken. Zwei Mandelstifte als Vampirzähne rechts und links der beiden Vorderzähne in den Guss drücken. Gebisse vollständig (mehrere Stunden) trocknen lassen.

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sarah sagt:

    Oh wie süß! 🙂
    Eine richtig tolle Idee! 🙂
    Ganz Liebe Grüße ❤

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank, das freut mich :-))

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s