Dampf deine Pasta! (Werbung)

Ihr Lieben!

Ach, was war das ein schöner fauler Tag gestern. Ich liebe Feiertage. Sie verkürzen die Arbeitswoche und bescheren einem einen Tag, an dem man einfach mal nur da tun kann, worauf man Lust hat. Mein Liebster und ich haben das schöne Herbstwetter für eine kleine Spritztour und einen tollen Spaziergang genutzt. Ich liebe den Oktober – all die bunten Farben, das ist einfach schön!

img_6738_1

Nach dem Spaziergang gab’s dann erstmal was zu essen. Und wenn wir Zeit für’s Kochen haben, dann gönnen wir uns auch mal was. Gestern waren das Burger mit Süßkartoffel-Wedges. Dabei wurde alles selbst gemacht – vom Burger Bun über die Patties bis hin zu den Kartoffelspalten. Das Rezept habe ich euch hier schon verlinkt. Es schmeckt uns so gut, dass uns regelmäßig die Lust nach Burgern überkommt. Und weil einfach nichts über die handgemachten geht, gibt es die bei uns meist nur an den Wochenenden. Wie man sich doch an selbstgemachtes Essen gewöhnen kann. Es schmeckt aber auch einfach besser, weil all die Zusatzstoffe nicht drin sind und man ganz nach dem eigenen Geschmack würzen kann. So viel besser als gekauft 🙂

img_6745_1

Heute ist das Wetter ja eher weniger schön und ich verspüre ganz große Lust mich mit einer Kanne Tee auf das Sofa zu verkrümeln. Warm in die Decke kuscheln und in einem Buch schmökern. Oder meinetwegen auch im Netz. Das kann ich auch ganz gut. Beim letzten Surfen habe ich doch glatt die One Pan Pasta-Challenge von Hilcona gestoßen. Beim Slogan „Dampf dir deine Pasta“ bin ich direkt hellhörig geworden. Bei der Challenge geht es darum, mit der frischen Pasta von Hilcona mit drei Zutaten, die man im „einarmigen Banditen“ zieht, ein Pfannengericht zu kochen.

img_6739_1

Ich gebe zu, ich hab ein paar Mal gedreht, aber dann hatte ich auch schon leckere Zutaten: Zucchini, Ricotta und Speck sollten es werden. Jetzt nur noch schnell registrieren, Einkaufszettel erhalten und einkaufen gehen. Als Pasta habe ich die Tortellini Quattro Formaggi mit schwarzem Pfeffer ausgewählt. Ich dachte das passt ganz gut. Und wie das gepasst hat! Ein absoluter Genuss mit diesen drei Zutaten – ich habe für ein wenig Crunch noch ein paar Pinienkerne dazugegeben. Das Dampfen in der Pfanne klappt wirklich super und ich habe das sicher nicht zum letzten Mal gemacht. Denn es geht wirklich total flott und man kann die Zutaten ja immer variieren. Ein perfektes Feierabend-Rezept!

img_6743_1

Wenn ihr auch noch Pasta dampfen wollt, dann macht doch auch bei der Hilcona-Challenge mit! Neben vielen tollen Rezeptinspirationen lernt ihr die Vielfalt an frischer Pasta können und es winken, wenn ihr Glück habt, 1.000 Euro. Alles weitere auf Dampf deine Pasta!

Hier das Rezept für meine Pasta-Kreation. Das könnt ihr natürlich auch ausprobieren ohne an der Challenge teilzunehmen 🙂

 

Zutaten:

  • 500 g Tortellini
    1 Packung Ricotta
    1/2 Packung Bacon
    1/2 Zucchini
    Pinienkerne
    Salz, Pfeffer
    Muskat

Etwas Olivenöl und ein halbes Glas Wasser in einer Pfanne erhitzen. Tortellini dazugeben und gar dampfen. Wenn das Wasser verdampft ist, den Bacon und die Pinienkerne dazugeben und knusprig braten mit den Tortellini. Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Mit in die Pfanne geben und kurz mit anbraten. Nun den Ricotta dazugeben, alles gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Bei schwacher Hitze kurz durchziehen lassen. Et voila!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s