Putenröllchen mit Frischkäse-Sauce

Ihr Lieben!

Ich oute mich: Trotz einer Masse an Rezepten, diversen Kochzeitschriften, Pinterest und Foodblogs, denen ich folge, bin ich manchmal ratlos, was ich kochen soll. Dann kann es mir kein Rezept irgendwie recht machen. Hier mag ich eine Zutat nicht, darauf hab ich keinen Appetit und „nee, das hatten wir doch letztens erst“ sind dann die Kontra-Argumente.

p1010364

Dann ziehe ich wieder los in den Irrungen des Internets und versuche verzweifelt Rezepte zu finden, die ich wirklich gern kochen möchte. Manchmal hat mein Liebster ja auch tolle Ideen, aber oft bleibt es doch bei mir, die Woche zu planen. Und „erschwert“ wird die Auswahl ja noch dadurch, dass ich euch hier doch regelmäßig auch etwas zeigen möchte. Ihr wollt ja nicht zum gefühlt zwanzigsten Mal eine Pizza sehen, oder?

p1010371

Meist wird aus der Ratlosigkeit dann doch etwas Gutes. So wie gestern zum Beispiel. Ich hatte Lust auf Kartoffelpüree, weil wir das ewig nicht hatten. Und ich wollte Lotti gerne nochmal zum Einsatz bringen (so nennen ich die Flotte Lotte, die mir meine Mum zum Geburtstag geschenkt hat). Denn diese Art Kartoffelpüree zu machen hat Tradition bei uns in der Familie. Und so schmeckt er mir auch am allerbesten.

p1010372

Gesagt, getan. Jetzt fehlte nur noch eine Fleischbeilage, damit auch die bessere Hälfte glücklich ist. Da kam mir die Idee mit den Putenröllchen, die ich schon länger ausprobieren wollte, wieder in den Sinn. Eine überaus leckere Idee. Die Putenröllchen werden im Ofen richtig zart, der Speckmantel bleibt aber kross-knusprig. Die Frischkäse-Sauce passt wunderbar zum Kartoffelpüree und alles zusammen ist eine wahre Geschmacksfreude. Deshalb gibt’s auch direkt das Rezept dazu. Diesmal mit weniger Fotos, denn Kartoffelpüree kühlt so schnell aus. Und heiß schmeckt er doch am besten, nicht wahr? Also, vielleicht kommt euch das Rezept genau gelegen, wenn ihr mal ratlos seid und Inspiration sucht 🙂

Rezept

  • ca. 400 g Putenbrustfilet
  • 4–6 Scheiben Bacon
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 200 ml Milch + einen großen Schluck
  • 150 g Frischkäse mit Kräutern
  • 1 TL Senf
  • 6–8 Kartoffeln

Den Backofen auf 200 ° Grad vorheizen. Derweil die Putenbrust abwaschen, trocken tupfen und in ca. 4–5 gleichgroße Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und jeweils in ein bis zwei Scheiben Speck wickeln. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Putenröllchen von beiden Seiten goldbraun anbraten. Nun in eine Auflaufform geben und in den Ofen schieben. Die Uhr auf 45 Minuten stellen. Derweil Kartoffeln schälen, halbieren und in einem Topf Salzwasser weich kochen. In der Zwischenzeit in einer Schüssel den Frischkäse mit der Milch verrühren und mit Pfeffer und etwas Senf würzen. Nach 25 Minuten die Sauce über die Putenröllchen gießen und weitere 20 Minuten im Ofen lassen. Wenn die Kartoffeln weich sind durch die Flotte Lotte pürieren (oder stampfen), das Püree mit etwas Milch in einem Topf „aufkochen“ und gut mit Muskat abschmecken. Eine Knoblauchzehe schälen, fein hacken und unterrühren.

 

Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hessemädsche sagt:

    Das sieht richtig lecker aus, auch ne super Idee mit dem Kartoffelbrei.

    Gefällt 1 Person

  2. Deine einleitende Worten kann ich so gut nachvollziehen, nicht immer das gleiche Gericht kochen, weil ja … da ist der Blog. Aber schnell soll es auch gehen und dann gibt es ja noch die persönlichen Vorlieben. Dein Rezept finde ich sehr gelungen und werde vor allem die Putenröllchen ausprobieren. Liebe Grüße, Petra

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Petra, vielen Dank für deinen Kommentar. Ja, es ist schon immer ein Jonglieren mit dem Kochen 🙂 Aber es ist ja auch schön immer wieder etwas Neues zu entdecken. Und eine Herausforderung, die Spaß macht. Würde mich freuen, wenn du mein Rezept testest – lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat! Viele Grüße.

      Gefällt 1 Person

    1. Ich könnt es auch grad wiedr essen!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s