DIY Nikolaus-Strumpf

Ihr Lieben,

wo sind eigentlich die letzten Wochen geblieben? Ich habe das Gefühl, dass die Zeit rast. Jetzt sind es nur noch knapp 3 Wochen bis Weihnachten und der Nikolaus steht schon vor der Tür. Unglaublich, aber wahr. Geht es euch auch so? Jedenfalls kann mich der Nikolaus-Tag dieses Mal nicht eiskalt erwischen. Ich bin vorbereitet. Und zwar mit dicken Socken 😉 Ich habe für meine Lieben nämlich Nikolaus-Socken genäht, in die ich die Süßigkeiten hineingepackt habe. Bei uns in der Family ist es ja so, dass nicht nur die Kinder beschenkt werden, sondern auch die Eltern. Warum auch nicht. Zu alt für Nikolaus kann man gar nicht sein, oder?

p1010323_1

Die Nikolaus-Strümpfe sind ein schönes und fixes Nähprojekt, dass man sich für den Feierabend vornehmen kann. Das einzig Aufwändige ist das aufzeichnen der Socken-Form und das akkurate Ausschneiden des Stoffs. Aber wenn das erledigt ist, sind sie ganz fix zusammengenäht. Am besten folgt ihr der Nähanleitung auf den Bildern. Ihr braucht lediglich Stoffreste, am besten zwei unterschiedliche Farben, Garn und Dekoband, eventuell noch einen Stofffilzstift, mit dem ihr die Konturen aufzeichnet. Und schwups sitzt ihr schon an der Maschine und die Nikolaus-Strümpfe nehmen Form an. Wenn ihr mögt, näht ihr an einer Seite noch eine Schleife ein, dann könnt ihr die gefüllten Strümpfe später an den Kamin hängen.

p1010324_1

Na, was sagt ihr zu meiner Nähidee? Ich finde es immer schön, wenn man durch kleine DIY-Aktionen ein Geschenk etwas „aufmotzen“ kann. Und in diesem Fall ist ein Nikolaus-Strumpf genau die richtige Idee. Meinen Lieben haben sie jedenfalls gut gefallen. Vielleicht mache ich im nächsten Jahr etwas Größere, dann kann man noch ein paar Mandarinen und Nüsse hineinpacken 🙂

Ich wünsche euch einen schönen Nikolaustag – hoffentlich hattet ihr auch was Leckeres in eurem Strumpf. Stellt ihr denn überhaupt noch einen auf?

Ihr braucht:

  • Stoffreste (je 4 Stoffbahnen pro Strumpf)
  • Schere
  • farbiges Garn
  • Stofffilzstift
  • Dekoband
  • Stecknadeln

Anleitung

tut

Ihr zeichnet 4 mal die Strumpf-Silhouette auf den Stoff und schneidet diese vorsichtig aus. Nun legt ihr je zwei der Strümpfe je mit der Außenseite aufeinander, sodass die Innenseiten außen liegen. Steckt es mit Stecknadeln fest und näht nun rings herum. Lasst aber eine Wendeöffnung. Nachdem ihr alles genäht habt, wendet ihr den Strumpf komplett und steckt dann den Innenteil in die äußere Hülle. Nun steppt ihr den Strumpf einmal komplett mit einer Ziernaht ab. Gebt eure Süßigkeiten hinein und macht mit einem Dekoband am oberen Ende eine Schleife.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s