Gingerbread-Männchen

Ihr Lieben,

einen schönen 3. Advent wünsche ich euch! Hach, jetzt sind es nur noch 13 Tage bis Weihnachten und ich zähle innerlich schon den Countdown. Noch neun Mal arbeiten, noch eine Weihnachtsfeier und für euch noch drei Plätzchenrezepte. Das sind doch schöne Zahlen, oder? Oder habt ihr mittlerweile schon genug Plätzchenezepte?

gingerbread1

Gestern war eine liebe Freundin zu Besuch, die ich schon vor längerer Zeit in Backqueen umbenannt habe. Sie hat nicht nur die tollsten Ideen, sondern ihr gelingt es auch immer wunderbar. Und ihre Backkreationen schmecken wie keine anderen. Deswegen backen wir vor Weihnachten auch immer zusammen. Wir sind das perfekte Team am Herd bzw. am Teig. Jeder Handgriff sitzt und alles geht Hand in Hand. Und Spaß haben wir dabei auch noch jede Menge. Und das liegt sicher nicht (nur) am Hugo, den wir traditionell trinken.

gingerbread4

Da wir mit den Kollegen noch ein gemeinsames Plätzchenessen mit Prosecco veranstalten am kommenden Freitag habe ich gestern noch ein paar Plätzchen nachgebacken. Unter anderem diese süßen Gingerbread-Männchen, die ihr hier seht. Es sind meine ersten Lebkuchen und naja, ich kann es nicht anders sagen, sie sind ein voller Erfolg. Sehen sie nicht niedlich aus mit den Zuckeraugen und -knöpfen? Noch dazu duften sie sehr verführerisch und schmecken tun sie, mmmh, soooo lecker.

gingerbread2

Die Kombination aus Lebkuchengewürz, Zuckerrübensirup und einer leichten Ingwernote ist einfach unschlagbar. Und da sie so einfach zu machen sind, werde ich sie bestimmt auch nächstes Jahr wieder backen. Ein tolles Last Minute Rezept, das sich auch als Geschenk wunderbar macht. Oder eben als Mitbringsel zum Adventskaffee. Also, worauf wartet ihr noch? Hier ist das Rezept – wer backt sie nach? Beachtet aber, dass der Teig über Nacht kühl gestellt werden muss. Also easy peasy den Teig zusammenkneten und dann gemütlich am nächsten Tag backen.
gingerbread3

Rezept (ergibt ca. 20–25 Stück)

  • 100 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 150 g Zuckerrübensirup
  • 1 Ei
  • 400 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1/4 TL Fleur de Sel
  • 2 TL Ingwer
  • 1,5 TL Lebkuchengewürz
  • Zuckerperlen zum Dekorieren

Butter, Zucker, Sirup und das Ei dickcremig aufschlagen. Mehl, Natron und Gewürze mischen und unterkneten. Am besten erst mit den Knethaken des Rührgeräts und dann mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag den Teig dünn auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einer Ausstechform z. B. Männchen ausstechen. Auf mit Backpapier belegte Bleche legen, die Zuckerperlen als Augen und Knöpfe leicht in den Teig drücken, den Backofen auf 175 ° Grad vorheizen und die Lebkuchen ca. 12 Minuten backen (bis sie hell werden). Gut auskühlen lassen. Halten sich in einer fest verschlossenen Dose ca. 3–4 Wochen.

Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ach Gott sind die niedlich!!! Die sind sicherlich die Stars beim Plätzchen-Essen mit Prosecco (die Kombi ist perfekt 😉 ) Liebe Grüße

    Gefällt mir

    1. Daaaanke du Liebe :-)) Ja, ich glaube auch, dass die Kombi super wird. Ich bin so gespannt!

      Gefällt mir

  2. christinawaitforit sagt:

    Sehr süß sind deine Lebkuchen-Männer geworden. Wo hast du denn die Form für die Männer her?

    Alles Liebe, Christina
    http://christinawaitforit.com

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir :-* Sie sind schon fast zu süß zum Essen 🙂 Die Form habe ich mal auf dem Weihnachtsmarkt gekauft. Da gibt es immer einen Stand, der total viele dieser Förmchen verkauft. Aber du findest sie sicher im Internet 🙂 Viele Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. christinawaitforit sagt:

        Ich habe so viele Formen, aber man findet doch immer wieder eine hübsche – die man unbedingt noch braucht *hihi

        Gefällt mir

      2. Ja, dja, da geht es mir genauso 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s