Maronenrisotto & Gewinnspiel

Ihr Lieben!

Jetzt ist meine Weihnachtspause doch viel länger geworden als ursprünglich geplant. Aber die letzten Tage vergingen wie im Flug. Kaum waren der letzte Arbeitstag und die Weihnachtsfeier vorbei, schon war auch Weihnachten. Und die Tage verbrachten mein Liebster und ich mit der Familie, viel leckerem Essen, viel Gemütlichkeit, viel Zeit mit unseren Lieben aber auch Freunden und schwupps ist heute schon der letzte Tage des Jahres. Geht euch das genauso?

maronenrisotto-2

Auch wenn ich nicht weiß, wo die Zeit geblieben ist, war es doch wieder ein wunderschönes Weihnachtsfest. Ich habe viele tolle Geschenke bekommen (unter anderem eine Tajine und die R2D2-Küchenhilfe), selbst meinen Lieben eine Freude gemacht, aber am meisten habe ich einfach die Zeit mit Familie und Freunden genossen. Denn so herrlich entspannt ist es das ganze Jahr nicht. Weihnachten ist einfach etwas ganz Besonderes.

maronenrisotto

Am zweiten Weihnachtsfeiertag habe ich ganz traditionell meine Family mit einem 3-Gänge-Menü bekocht. Diesmal mit tatkräftiger Unterstützung meiner Mum. Wer das perfekte Dinner kennt, weiß, wie wichtig eine Schnibbelhilfe ist 🙂 Dank ihr war alles schon am Tag vorher soweit vorbereitet und es wurde weniger stressig am Kochtag selbst. Das Risotto, das es zur Vorspeise gab und welches ich euch hier zeigen möchte, war mein besonderer Favorit: Maronenrisotto mit Roquefort! Eine traumhafte Kombination, sage ich euch. Der weiche Reis, die herzhaften Maronen, der würzige Käse – ich glaube das war bisher das beste Risotto, dass ich jemals gegessen habe. Auch meine Familie war sehr begeistert.

maronenrisotto-3

Wir werden dieses Rezept in den Alltag übernehmen, da es so einfach zu machen ist. Alles in allem dauert es nicht länger als eine gute halbe Stunde und es kocht sich fast von selbst. Die Maronen und der Roquefort machen es etwas außergewöhlich, sodass man es toll kochen kann, wenn sich Besuch ankündigt oder ein Anlass mal nach etwas Besonderem schreit. Apropos besonders:

maronenrisotto-4

Ich habe für euch als Abschluss meines ersten Blogger-Jahres und zur Feier des 200. Beitrags noch ein würziges Geschenk für euch, das ihr gewinnen könnt. Es ist ein kleines Dankeschön an euch treue Leserinnen und Leser. Denn ohne eure Sternchen und Kommentare würde es hier nur halb so viel Spaß machen. Deshalb habe ich ein kleines orientalisches Gewürzpräsent für euch zusammengestellt. Was ihr tun müsst, um es zu gewinnen? Schenkt diesem Beitrag ein Sternchen und kommentiert mit „Ich will“. Würde mich auch freuen, wenn ihr mir noch euren Rezeptfavoriten hier verratet.

Ich lose unter allen Teilnehmern eine(n) Gewinner(in) aus und benachrichtige sie/ihn. Das Gewinnspiel läuft bis zum 5. Januar 19 Uhr!

Viel Glück, einen guten Rutsch und ein tolles, spannendes, kulinarisch interessantes und glückliches Jahr 2017. Wir lesen uns!

 

Rezept Maronenrisotto

(als Vorspeise für 4 Personen, als Hauptgericht für 2 Personen)

  • 250 g Risottoreis
  • ca. 1 Liter Gemüsebrühe
  • 200 g Maronen (geschält)
  • 1 Schalotte
  • 1 Glas Weißwein
  • Olivenöl
  • 1 Stich Butter
  • 150 g Roquefort
  • Salz, Pfeffer
  • getrockneter, gerebelter Majoran

Die Maronen vierteln, Zwiebel ganz fein hacken. In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Maronen und Risottoreis hinzugeben und kurz mit anbraten. Mit dem Weißwein scharf ablöschen, Hitze reduzieren und mit Gemüsebrühe aufgießen. Gründlich umrühren. Diesen Vorgang solange wiederholen bis der Reis bissfest ist. Nun nur noch wenig Brühe nachgießen, einen Stich Butter sowie den Roquefort dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken und alles gut verrühren. Wenn Butter und Roquefort geschmolzen sind, ist das Risotto fertig.

rezept-maronenrisotto

Merken

Advertisements

15 Kommentare Gib deinen ab

  1. hawksforest sagt:

    Das sieht ja super lecker aus, ich liebe Risotto! Das letzte Mal habe ich ein Waldpilzrisotto gegessen, auch sehr lecker 🙂 LG Heike und einen guten Rutsch in ein gesundes Jahr 2017

    Gefällt mir

    1. Danke Dir 🙂 Wünsche Dir auch ein frohes neues Jahr! Viel Glück beim Gewinnspiel.

      Gefällt mir

  2. hessemaedsche57 sagt:

    “ Ich will “
    Mein Favorit ist eindeutig das Maronenrisotto. Die Entscheidung war nicht leicht, schmeckt doch alles toll.Aber dieses Risotto ist himmlisch, mit den Maronen ein Geschmackserlebnis.

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank und viel Glück!

      Gefällt mir

  3. Miri & Papa sagt:

    Mmmmh, Maronenrisotto! Gab es hier schon viel zu lang nicht mehr -vielen Dank, dass du diese klassische Kombination mal wieder in Erinnerung rufst 🙂 Lg, Miriam

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Dir 🙂 Und gern geschehen. Ich könnte Risotto in jeder Variante essen – ich liebe es einfach 🙂 LG, Sabrina

      Gefällt 1 Person

  4. Liebe Sabrina,
    Was für ein tolles Rezept!
    Ich liebe Risotto und das klingt nach einer echt leckeren Variante!
    Ach übrigens, ich will 😉
    Liebe Grüße Julia

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen lieben Dank! Ja, diese Kombi ist mega lecker – sag Bescheid, wie es dir geschmeckt hat, falls du es mal nachkochst 😊 Auch dir viel Glück!

      Gefällt 1 Person

  5. Anna sagt:

    Ohhh- das sieht mal wieder so lecker aus! Ich liebe Maronen-habe mich nur noch nie selber ran getraut …und auch „ich will“ 😉
    Liebe Grüße, Anna

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Dir liebe Anna. Trau dich ruhig an die Maronen, das ist ganz einfach. Vor allem, wenn Du die geschälten nimmst 🙂 Auch Dir viel Glück.

      Gefällt mir

  6. Anna sagt:

    ach…und mein Rezeptfavorit ist der Bulgur-Granatapfelsalat 🙂 So super lecker zum Mitnehmen, auch wenn Granatapfel pulen immer etwas aufwendiger ist. LG

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, ja, der Salat ist ne Wucht. Dafür lohnt sich der Aufwand mit dem Granatapfel 🙂

      Gefällt mir

  7. Ihr Lieben, das Los hat entschieden und die glückliche Gewinnerin ist: Miriam! Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit den Gewürzen. Ich bin gespannt wofür du sie verwendest 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s