Griechischer Kritharaki-Auflauf

Kali spera ihr Lieben!

So begrüßt man sich in Griechenland in den späten Nachmittags- bzw. frühen Abendstunden. Warum ich euch jetzt so begrüße? Nun ja, weil ich euch heute kulinarisch nach Hellas, so der Eigenname Griechenlands, entführe. Ward ihr schon mal auf dem Festland oder auf einer der griechischen Inseln?

kritharaki-auflauf3

Ich hatte das Glück und durfte schon die Inseln Rhodos und Kreta bereisen. Seither bin ich begeistert von Griechenland. Landschaftlich haben diese Inseln so einiges zu bieten: kleine, verträumte Buchten, wunderschöne weiße Häuser mit blauen Dächern, wunderschöne blühende Landschaften und nicht zu vergessen die vielen kleinen Bergdörfer. Wenn ihr einmal die Chance habt, nach Kreta oder Rhodos zu reisen, dann macht es. Es lohnt sich wirklich.

kritharaki-auflaug

Neben dem landschaftlichen Charme kommt ihr natürlich auch kulinarisch auf eure Kosten. Vergesst Tsatsiki und Gyros. Stattdessen erwarten euch würziger Schafskäse, der mit keinem hier vergleichbar ist, frische leckere Salate mit fruchtigen Tomaten und handgeernteten Oliven sowie diverse gegrillte Fleischarten. Auch den Fisch solltet ihr unbedingt probieren. Und oben drauf gibt’s Sonne satt.

kritharaki-auflauf2

Meine kulinarische Ode an Griechenland kommt in Form von Kritharaki-Auflauf auf den Teller. Für den Auflauf wandern Hackfleisch, gelbe Paprika, eine würzige Tomatensauce und Feta in den Ofen. Heraus kommt ein absolut leckeres Soulfood, dass euch von Urlaub, Sonne, Meer und kleinen griechischen Bergdörfern träumen lässt. Also, holt euch den Urlaub auf die heimischen Teller. Einfacher und leckerer geht es fast gar nicht. Mit dem Kritharaki-Auflauf könnt ihr euer Fernweh stillen oder schon mal vom nächsten Urlaub träumen – es gibt Schlimmeres, mit dem ihr die kalten Abend verbringen könntet, oder? 😉

kritharaki-auflauf4

Rezept Griechischer Kritharaki-Auflauf

  • 500 g Hackfleisch
  • 300 g Kritharaki
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Packung Feta
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 50 ml Milch
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Oregano
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • Salz, Pfeffer

Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Paprika und Feta würfeln. Das Hackfleisch in etwas
Olivenöl in einer Pfanne krümelig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und Zwiebel
sowie Knoblauch hinzugeben und kurz mit anbraten. Paprika dazugeben. Alles mit
etwas Cayennepfeffer und Oregano abschmecken. In der Zwischenzeit die Kritharaki
nach Packungsanweisung garkochen. In einem Gefäß die gestückelten Tomaten mit der
Milch mischen und einen Esslöffel Oregano, einen Teelöffel Cayennepfeffer sowie Salz
und Pfeffer unterrühren. Hackfleisch und Kritharaki in eine Auflaufform geben und mit
der Sauce übergießen. Vorsichtig mischen. Feta darüber geben und bei 200 Grad ca. 25
Minuten im Ofen backen.

rezept-griechischer-kritharaki-auflauf

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Schaut köstlich aus! Ich liebe Kritharaki :-)))

    Gefällt 1 Person

    1. Danke liebe Julie 🙂 Auch ich bin diesen Nudeln total verfallen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s