Blini italiano (Werbung)

Ihr Lieben!

Das Wochenende ist zwar schon wieder etwas her, aber ich hoffe ihr hattet ein schönes? Mein Wochenende war wunderbar. Der Samstag stand ganz unter dem Motto „Cooking with friends“ und es war einfach ein toller Tag. Ich mag es gemeinsam zu kochen, zu essen und dabei zu plaudern oder in unserem Fall so viel zu lachen, dass der Bauch irgendwann weh tut. Solche Abende sind doch die Schönsten, oder?

italienische-blini

Am Sonntag dann erstmal ausschlafen. Luxus so ganz ohne Wecker im Bett liegen bleiben zu können, bis die ersten Sonnenstrahlen einen an der Nase kitzeln und doch die Lust wecken die Kuschelhöhle zu verlassen. Nach dem Kaffee gab’s zur Abwechslung mal eine Runde Sport. Das Laufen war richtig toll – die frische klare Luft macht einen doch direkt wieder fit.

italienische-blini3

Vom Laufen ging’s mehr oder weniger direkt in die Küche. Denn da warteten noch leckerer Prosciutto di San Daniele und Grana Padano, die verarbeitet werden wollten. Mir schwebte da auch direkt ein leckeres Rezept im Kopf herum: Italienische Blinis mit Kräuter-Sauerrahm-Creme und Prociutto di San Daniele. Ein wahres Crossover-Rezept getreu dem Motto „Erlaubt ist, was schmeckt“. Da ich schon immer einmal die russischen Buchweizenpfannkuchen ausprobieren wollte war jetzt die Gelegenheit.

italienische-blini4

In den Teig habe ich ein wenig Grana Padano gemogelt und die Sauerrahmcreme wurde mit frischem Basilikum und weiteren italienischen Kräutern verfeinert. Die Krönung der kleinen italienisch-russischen Pancakes war der Prosciutto di San Daniele, der einfach pur darauf drapiert wird. Insgesamt ein absolut tolles Geschmackserlebnis, sage ich euch. Auch mein Liebster war begeistert und so waren die 25 kleinen Blinis auch ganz schnell aufgenascht. Ich konnte gerade noch so drei Stück für die Fotos zurückhalten 😉

italienische-blini5

Der Prosciutto di San Daniele passt wirklich wunderbar als Blini-Topping. Denn nicht nur sein Geschmack ist einzigartig, sondern auch seine Herstellung, die auf jahrhundertealter Tradition beruht. Nur ausgewählte Keulen von italienischen Schweinen und Meersalz werden zur Herstellung genutzt. Weder Zusatzstoffe noch Konservierungsstoffe werden verwendet. Seinen natürlichen und einzigartigen Geschmack verdankt er auch dem spezifischen Mikroklima von San Daniele del Friuli. Dort, wo die Brise der Adria auf die Luft der Alpen trifft, die Moränenhügel Feuchtigkeit spenden und der Fluss Tagliamento die Temperatur reguliert, reift der Prosciutto auf ganz natürlich Weise. Überzeugt euch selbst von diesem einzigartigen Geschmack. Ich lasse euch noch schnell das Rezept da 🙂

italienische-blini2

Rezept:

Blinis
  • 80 Weizenmahl
  • 60 g Buchweizenmehl
  • 175 ml Milch
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Trockenhefe
  • 40 g Butter
  • 1 Ei
  • 2 EL Grana Padano
  • Öl zum Braten
Sauerrahm-Creme
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 2 TL frischer Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • Prosciutto di San Daniele

Beide Mehlsorten in einer Schüssel mit Salz und Trockenhefe mischen. Milch lauwarm erhitzen und zum Mehl gießen. Mit den Knethaken zu einem dünnen Vorteig kneten. An einem warmen Platz gehen lassen bis die Teigmenge sich verdoppelt hat. Die Butter schmelzen, das Ei trennen. Die flüssige Butter mit dem Eigelb und dem Grana Padano zum Teig geben, das Eiweiß in einer zweiten Schüssel steif schlagen. Teig mit einem Rührlöffel glatt rühren und vorsichtig das Eiweiß unterheben. Teig weitere 15 Minuten ruhen lassen. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Blinia abbacken. Je einen Esslöffel Teig in die Pfanne geben. Es passen ca. 4 Blini nebeneinander.

Für die Sauerrahm-Creme Basilikum ganz fein hacken. Sauerrahm in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und Basilikum unterrühren.

rezept-blini-italiano

 

* Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit der MC Group entstanden. Vielen Dank für die Zusammenarbeit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s